Lorem IpsumLorem Ipsum

Professionelle Baumfällung

Gerade an unzugänglichen, engen Standorten erscheint es oft unmöglich, eine Fällung ohne größere Sachschäden durchführen zu können. Unser Team ist für diese Situationen optimal ausgebildet. Wir arbeiten je nach Aufgabenstellung und örtlichen Gegebenheiten mit der Seilklettertechnik (SKT), Hubarbeitsbühnen oder auch mit Kranwagen.

Durch den Einsatz der seilunterstützten Arbeitsmethode und den Einsatz verschiedener Hebetechniken, ist es möglich, Baumfällungen unter schwierigsten Bedingungen und an jedem Standort durchzuführen.

Bei Bäumen die für das Arbeitsverfahren SKT nicht ausreichend stand- und bruchsicher sind, ist die Hubarbeitsbühne die richtige Wahl des Arbeitsverfahrens. Vorausgesetzt, man hat Platz genug, um mit dem Fahrzeug bis an den Baum zu fahren. Wir setzen je nach Örtlichkeit unterschiedliche Steigertypen mit verschiedenen Reichweiten und Abmessungen ein. 

Wenn die Örtlichkeiten so beengt sind und der gefällte Baum mit viel Aufwand geborgen werden müsste, bietet sich eine Kranfällung an. Dies geschieht in Kombination mit dem Arbeitsverfahren SKT oder einer Hubarbeitsbühne.

Soll nach einer Fällung die verbliebene Wurzel entfernt werden, sind wir mit unserer mobilen Wurzelstockfräse zur Stelle. Das entstehende, feine Fräsmaterial ist ein Gemisch aus Erde und Holzspähnen und kann vor Ort wieder Verwendung finden.

Baumfällung» Bildergalerie
  1. Aufsägen einer Pappel im Privatgarten
  2. Fällschnitt
  3. Aufräumarbeiten mit unserem Forstschlepper
  4. Pappelfällung mit 35m-Hubsteiger
  5. Abbauen eines Baumes
  6. Fällung eines ausladenden Silberahorns
  7. Fichtenfällung im Hinterhof
  8. Kranfällung
  9. am Autokran angeschlagenes Kronenteil
  10. Fällung mit Hubsteiger
  11. Blick auf gefällte Weidengruppe
  12. mobile Wurzelstockfräse
  13. Wurzelstockfräsen
  14. Fichtenfällung
  15. Fällung einer großen Esche mit Hubsteiger und Klettertechnik
  16. Eschenfällung
  17. von der Esche steht nur noch der Stamm
  18. Nachtfällung an der Bahnlinie
  19. große Kerle, große Bäume
  20. das Werk unserer Kollegen der Biber (gesehen bei Fällarbeiten im Landkreis Günzburg)